Sie haben eine faszinierende Frau kennengelernt. Anfangs überwiegen Verliebtheit und Glücksgefühle: Sie verbringen viel Zeit miteinander und genießen das Zusammensein. Sie spüren: Da ist mehr. Aber ist sie tatsächlich die Richtige für eine langfristige Beziehung? Wie Sie erkennen, dass Sie eine gute Wahl getroffen haben und ob Sie die Beziehung weiter ausbauen sollten, erfahren Sie hier.

Vermutlich fragen Sie sich irgendwann, wie es eigentlich um Ihren Beziehungsstatus steht. Miteinander zu schlafen und viel Zeit miteinander zu verbringen, heißt noch nicht, dass Sie tatsächlich in einer festen Partnerschaft sind. Vielleicht denkt Ihr Gegenüber an eine lockere Affäre oder betrachtet Ihr Verhältnis als Freundschaft Plus. Das finden Sie nur durch ein offenes Gespräch heraus.

Wann der richtige Moment gekommen ist, um die Beziehung anzusprechen, ist unterschiedlich. Manchmal spüren Sie vermutlich schon nach wenigen Tagen, dass Sie mit dem Menschen an Ihrer Seite mehr verbindet. Eventuell sind klärende Worte dann gar nicht mehr nötig. Manchmal dauert es ein paar Wochen, bis sich bei Ihnen und Ihrer Dating-Partnerin diese Gewissheit einstellt.

Unser Tipp: Sprechen Sie das Thema „Beziehungsstatus“ offen an. Falls Ihr Gegenüber dann die Flucht ergreift, wissen Sie wenigstens, woran Sie sind – und Sie verlieren keine Zeit mit einer Person, die es gar nicht ernst mit Ihnen meint.

Ist sie die Richtige? Diese 7 Punkte verraten es Ihnen

Vielleicht sind inzwischen 6 Monate Beziehung ins Land gegangen. Inzwischen ist die rosarote Brille verschwunden und Sie haben sich auch im Alltag mit Ihren Stärken und Schwächen kennengelernt. Allerdings zweifeln Sie noch, ob Sie die richtige Frau für ein gemeinsames Leben gefunden haben. Möchten Sie langfristig mit ihr zusammenbleiben? Können Sie sich eventuell sogar eine Heirat und eine gemeinsame Zukunft vorstellen? Wir haben 7 Punkte zusammengestellt, an denen Sie erkennen können, dass die Frau an Ihrer Seite die Richtige ist.

1. Gemeinsame Interessen und Aktivitäten

Gemeinsamkeiten verbinden. Unternehmen Sie viel zusammen? Teilen Sie dieselben Hobbys und Interessen? Das sind ideale Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft, denn Sie verbringen gemeinsam Zeit mit etwas, das Sie beide lieben. Das ist sehr gut, um Ihre Bindung zu stärken. Falls Sie dabei aktiv sind und aus dem Haus kommen, schaffen Sie gleichzeitig positive Erinnerungen. Vielleicht überschneiden sich sogar Ihre Freundeskreise, sodass Sie sich bereits stark miteinander verbunden fühlen.

2. Sie haben keine Augen für andere Frauen

Ihre Dating-Partnerin ist die Einzige, mit der Sie Zeit verbringen möchten? Sie finden Sie aufregend, anziehend und möchten am liebsten den ganzen Tag in Ihrer Nähe verbringen? Wenn Sie kein sexuelles Interesse an anderen Frauen haben und Flirtversuche von außen nicht einmal wahrnehmen, zeigt das deutlich, wie weit Ihre Gefühle reichen. Sie fühlen sich in der Gegenwart Ihrer jetzigen Partnerin offensichtlich wohl und träumen nicht vom anderen.

3. Ihre Dating-Partnerin akzeptiert Sie so, wie Sie sind

Die Frau an Ihrer Seite liebt Sie für Ihre Stärken. Sie kennt aber ebenso Ihre Schwächen und akzeptiert diese als Teil von Ihnen. In Ihrer Gegenwart brauchen Sie sich nicht zu verstellen. Sie sind auch nicht unter Dauerbeschuss mit kritischen Bemerkungen. Im Gegenteil, Sie können einfach Sie selbst sein – mit all Ihren Ecken und Kanten. Das gibt Ihnen das Gefühl, akzeptiert und wertgeschätzt zu sein, und zwar so, wie Sie in Wirklichkeit sind. Geht es Ihnen so mit Ihrer aktuellen Partnerin? Dann ist sie die Richtige für mehr!

4. Sie denken an gemeinsame Verbindlichkeiten

Denken Sie bereits daran, mit ihr zusammenzuziehen? Träumen Sie von einer gemeinsamen Wohnung oder können Sie sich eventuell sogar den Kauf eines Hauses mit Ihrem Schatz vorstellen? Das bedeutet, dass Sie ihr vertrauen und finanzielle Verbindlichkeiten mit ihr nicht scheuen. Sie möchten sich sogar langfristig an sie binden. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es ernst zwischen Ihnen ist.

5. Ihre Partnerin ist unabhängig

Dieser Punkt ist besonders wichtig, denn nur eine unabhängige Frau lässt Ihnen den nötigen Freiraum, damit Sie Ihr eigenes Leben führen können, Ihren Freundeskreis pflegen und Ihre Karriere verfolgen. Wenn Ihre jetzige Freundin berufstätig ist, einen eigenen Freundeskreis hat und Hobbys und Interessen unabhängig von Ihnen verfolgt, haben Sie Freiheit. Eine abhängige Frau, die Sie womöglich eifersüchtig auf Schritt und Tritt kontrolliert, nimmt Ihnen die Luft zum Atmen.

6. Sie haben gemeinsame Ziele und Wünsche

Gemeinsame Projekte schweißen Sie zusammen. Wenn Sie einen gemeinsamen Traum verfolgen, stehen die Chancen auf eine glückliche langfristige Beziehung sehr gut! Das kann der Wunsch sein, ein eigenes Haus zu kaufen, auszuwandern, zusammen ein Geschäft zu eröffnen oder sich in den Dienst einer gemeinsamen Sache zu stellen. Vielleicht sind Sie beide leidenschaftliche Tier- oder Umweltschützer? Oder Sie wollen beide möglichst viel von der Welt sehen? Möglicherweise ist Ihr gemeinsamer Traum aber auch eine eigene Familie.

7. Ihre Wertvorstellungen passen zusammen

Kurzfristig mögen sich Gegensätze anziehen, langfristig sind Unterschiedlichkeiten die Wurzel von Streitereien und Konflikten in Ihrer Partnerschaft. Gerade in Bezug auf Wertvorstellungen gilt: Je ähnlicher Sie einander sind, desto besser. Eine überzeugte Veganerin und ein ebenso überzeugter Fleischesser kommen höchstwahrscheinlich langfristig nicht zusammen. Anders sieht es aus, wenn Sie beide auf Ihren CO2-Fußabdruck achten und sich der veganen Lebensweise verschrieben haben. Auch was politische und religiöse Vorstellungen angeht, ist es einfacher, wenn Sie auf einer Wellenlänge funken.

Falls diese 7 Punkte zutreffen, sollten Sie mit ihr über Ihre gemeinsame Beziehung sprechen! Vermutlich hat sie ganz ähnliche Gedanken und möchte Ihre Partnerschaft ebenfalls auf die nächste Ebene bringen.

Richtig Schluss machen: Wenn Sie doch nicht die Richtige ist

Leider läuft es nicht immer glatt. Vielleicht stellen Sie nach 6 Wochen Beziehung fest, dass Sie doch nicht zusammenpassen. Jetzt fragen Sie sich, wie Sie richtig Schluss machen können. Dazu haben wir 5 Tipps für Sie:

  1. Führen Sie ein persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Beenden Sie Ihren Kontakt nicht per Textnachricht, E-Mail oder Brief. Das wäre respektlos.
  2. Sprechen Sie Ihre Gefühle und Eindrücke offen an: In den meisten Fällen kommt eine Trennung nicht aus heiterem Himmel. Entweder Sie haben bereits Konflikte miteinander durchlebt oder Sie spüren, dass etwas nicht stimmt oder nicht zusammenpasst.
  3. Vermeiden Sie Vorwürfe: Bleiben Sie bei sich und sprechen Sie in der Ich-Form.
  4. Hören Sie sich ihre Sicht der Dinge an: Geben Sie Ihrer zukünftigen Ex-Beziehung die Möglichkeit, ihre Sicht zu schildern.
  5. Brechen Sie den Kontakt ab: Ziehen Sie einen echten Schlussstrich und vermeiden Sie weitere sexuelle Kontakte.